Sonntag, 20. Dezember 2009

Neues vom Serviceanzug:

Da mir die Beine im Vergleich zum doch recht "bulligen" Körper etwas zu dünn erschienen sind, habe ich sie noch einmal komplett neu aufgebaut. Dazu habe ich Plastiksheet benutzt:


Aktuell präsentiert sich der "Arbeitsanzug" nun so:








Sonntag, 13. Dezember 2009

Ma.K Serviceanzug - Ein Eigenbau

Angeregt von den außergewöhnlichen Figuren aus der SF3D Serie, sowie von Bauberichten aus dem Ma.K Forum, habe ich begonnen meinen eigenen "Anzug" zu bauen.  Hier die von mir ausgewählten Teile und Materialien:

Es handelt sich hierbei um verschiedene Sachen aus der Restekiste, aber auch um extra für dieses Projekt angeschaffte Bausätze. So zum Beispiel der HUGHES 500 C Heli von Revell, der hier das Haupstück - also den eigentlichen "Anzug" bildet. Für die Beine und Füße habe ich auf zwei U-Boote von HobbyBoss im Maßstab 1:700 zurückgegriffen. Die spätere linke Hand, ein Greifarm, besteht zu 99% aus Plastik-Sheet von Evergreen. Insgesamt habe ich für die Hand 49 Einzelteile verbaut. Nun zu den ersten Bildern:
















Samstag, 5. Dezember 2009

A.F.S. Mk I - es geht weiter

Ein paar Kleinigkeiten sind wieder passiert: washing mit Ölfarbe, Sockel etwas bearbeitet und die ersten Pigmente kamen zum Einsatz.









Dienstag, 1. Dezember 2009

Ma.K Teil 2

Heute habe ich das Modell soweit zusammengebaut, dass ich mit der Detailbemalung beginnen kann. Hier schon einige Fotos für Euch:

Montag, 30. November 2009

Die ersten Lackschäden sind gesetzt:








A.F.S. Mk I

Mein erster Maschinenkrieger

Der A.F.S. MkI von NITTO. Den Bau dieses Modells habe ich nicht dokumentiert, da es direkt aus der Box gebaut wurde - ohne große Veränderungen. Halt - etwas wurde doch verändert, ich habe die Laserwaffe durch ein gedrehtes Rohr der Firma MASTER ersetzt.




Die ersten Farbschichten sind drauf:







Mittwoch, 25. November 2009

Sd.Kfz. 7/2 mit Flak 37






Nach langer Zeit hier mal was neues: JA ICH HABE AUCH MAL WIEDER EIN MODELL GEBAUT! ;-)Neben der Arbeit mit dem Shop und auch dem normalen Berufsleben konnte ich nach knapp 11 Monaten das 7/2 von Tamiya fertigstellen.